Lupen und Lesegläser

FÜR ENTSPANNTEN LESEKOMFORT

Die ergonomischen Lupen-Modelle der Serie ERGO-Line sind schon ein echter Klassiker: Die batteriebetriebene Handleuchtlupe ERGO-Lux gibt es in verschiedenen Größen und Vergrößerungsstufen. Die ergonomische Form gewährleistet dabei eine gesunde Körperhaltung. Nachdem eindeutig erwiesen ist, dass für gute Sehleistung eine optimale Beleuchtung der entscheidendste Faktor ist, wurde die Produktreihe jetzt um die ERGO-Lux MP mit individueller Lichtwahl erweitert.

Doppeltes Licht in 3 Farben
Jedes Auge ist anders - genauso ist der Lichtbedarf jedes Menschen unterschiedlich. Manche können bei neutraler Beleuchtung am besten sehen, andere bevorzugen "Kaltlicht". Bei manchen Sehproblemen wird wiederum "Warmlicht" mit mehr Rotanteilen als am angenehmsten empfunden. Aus diesem Grund wird die ERGO-Lux MP in 3 verschiedenen Lichtfarben angeboten. Zusätzlich kann durch einfaches Schalten der extra starke Boost-Modus aktiviert  werden. Bei schlechtem Raumlicht oder kontrastarmer Vorlage verstärkt sich dadurch das Licht auf das Doppelte.

Mehr Informationen: Hier klicken

 

MIT DEM RICHTIGEN LICHT VERGRÖSSERN

Oft ist nicht nur die Schriftgröße das Problem beim Erkennen von Buchstaben oder Details. Genauso wichtig ist eine gute Beleuchtung. Denn sowohl der normale Alterungsprozess als auch degenerative Augenerkrankungen können dazu führen, dass ein 60-Jähriger für dieselbe Sehaufgabe bei gleichem Komfort 15mal so viel Licht benötigt wie ein Zehnjähriger.
Doch gerade unterwegs hat man auf die herrschenden Lichtverhältnisse meist keinen Einfluss.
Die 17 ergonomisch optimierten Lupen der leicht zu bedienenden Lupenmodelle der Serie "ERGO-Lux MP mobil" bieten nicht nur überall gleichmäßig helles Licht, sondern zusätzlich eine Boost-Funktion zur Optimierung der Ausleuchtung, wenn es mal besonders dunkel ist. Diese Lupen sind auch in unterschiedlichen Lichtfarben, von Warmweiß über Neutral- bis zu Kaltweiß erhältlich. Dies ist ebenfalls wichtig für den individuellen Seheindruck. Denn je nach Art der Sehbehinderung kann ein anderes Lichtspektrum optimal sein.

Mehr Informationen: Hier klicken